[Hörbuchrezension] Leinen los, Seeräuber-Moses

Über Blogg dein Buch darf ich ein Hörbuch für Kinder rezensieren. Genau das Richtige für meinen Sohn, aber auch für Mädchen. Denn es geht um eine Seeräubergeschichte und einer Prinzessinnengeschichte in einem.

Hörbuchrezension „Leinen los, Seeräuber-Moses“ von Kirsten Boie.

Leinen los, Seeräuber-Moses

  • Verlag: Jumbo Verlag
  • Gelesen von: Karl Menrad
  • Länge: 430 Minuten
  • Medium: CD
  • Musik: Ulrich Maske
  • Preis: 19,99 Euro
  • ISBN: 978-3-8337-3245-4
  • Genre:

Klappentext: Sticken, Knicksen und lieblich Singen am Königshof ist nicht ihre Sache. Immer wieder denkt Moses sehnsüchtig an die Zeit zurück, als sie noch ein wildes Seeräuberkind auf der „Wüsten Walli“ und keine vornehme Prinzessin war….

Meine Meinung: Moses die kleine Seeräuberin, ja der Name verwirrt etwas, ist nun Prinzessin und vermisst ihr altes Leben. Der Prinzessinenalltag ist nicht gerade das Richtige für sie, eher ziemlich langweilig und dem höfischen Gehabe kann sie einfach nichts abgewinnen. Aufgewachsen ist sie eigentlich auf dem Seeräuberschiff der „Wilden Walli“. Allerdings ist sie die verschwundene Tochter des Königs und der Königin. Keiner der beiden jegt Zweifel daran, das es so ist. Daher lebt sie nun am Hof und lernt nun was es bedeutet eine Prinzessin zu sein. Aber als zwei Fremde auftauchen und behaupten ihre Pflegetöchter wären je die wirkliche Prinzessin, fängt Moses doch selbst etwas zu zweifeln an. Als der fiese Häuptling Ubbo Wutwalle auch noch den „Blutrubin“ stiehlt, dieser ist der Prinzessin zugehörige ist das Durcheinander nun perfekt. Daher passt es ihr recht gut, das sie die Gelegenheit bekommt den Hof zu verlassen. Unrecht kann sie einfach nicht haben. Also sticht sie kurzerhand wieder mit ihren Seeräubervätern in See um ihn wiederzubekommen. Das Problem wer nun Prinzessin ist kann man auch nachher noch klären, vielleicht kann man beides auch verbinden. Wie es ausgeht wird natürlich jetzt nicht verraten.

Das Hörbuch ist auf ganze 5 CDs verteilt. Je CD sind es etwa 86 Minuten, die Gesamtspielzeit sind 430 Minuten. Kein Wunder das ich selbst inzwischen auf digitale Hörbücher umgeschwenkt bin, sie nehmen nicht so viel Platz weg. Für kleine Kinder (4-6 Jahre) wird die ca 7 stündige Geschichte wahrscheinlich ziemlich lang erscheinen. Besonders wenn ich da meinen Junior so ansehe. Vielleicht so 20 Minuten hört er zu und dann ist wieder was anderes interessant. Fürs Schlafengehen aber eine Möglichkeit um sich das Vorlesen im Buch zu ersparen. Allerdings sollte man die Geschichte eben in Etappen einteilen und die Kinder sind dadurch sicherlich zwei Wochen beschäftigt. Der Redner Karl Menrad besitzt eine angenehme Vorlesestimme und kann die verschiedenen Personen in der Geschichte überzeugend darstellen. Jeder bekommt seine für den Charakter passende Stimme zugewiesen. Man fiebert richtig mit und kann sich in die Geschichte gut einfinden.

Für alle die erst mit diesem Hörbuch anfangen wollen, würde ich aber eher zum ersten „Seeräuber-Moses“ raten. Hier bekommt man eben auch mit wie Moses zur Prinzessin geworden ist beziehungsweise überhaupt zum Seeräuberkind wurde.

Meine Wertung:

Fesselnde, spannende und zudem lehrreiche Seeräubergeschichte

5-Sternewertung

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg