Warum die Uhrzeit nachging

Vor etwa 3 Wochen wunderte ich mich zum ersten Mal, warum denn meine Uhr am Backofen plötzlich nachgeht. Aufgefallen ist es mir als ich die Kinder zur Schule und Kiga brachte und später dran war als sonst. Ungewöhnlich da ich ein Mensch bin, der gerne püntklich ist. Wann es Zeit wird aufzubrechen, da orientiere ich mich eben immer an der Backofenuhr.

Eine Woche darauf gab es die Erklärung über Antenne Bayern, das es in ganz Europa momentan der Fall ist, das alle Uhren die am Stromanschluss hängen, exakt 6 Minuten nachgehen. Auch das manuelle berichtigen der Uhrzeit hilft nichts, am nächsten Tag ist es genauso wieder.

Das musste ich natürlich nachprüfen und Tatsache genau 6 Minuten, seit letzter Woche bemerke ich es sind nun sogar 8 Minuten Zeitunterschied.

Backofenuhr

Wie es überhaupt dazu kam:

Schuld daran soll das eiskalte Winterwetter, beziehungsweise die damit verursachte Strom-Knappheit sein. Das heißt wegen der fehlenden Einspeisung ist das Netz aus dem Takt geraten. Das 50-Hertz-Netz, die Standardfrequenz im elektrischen Netz Europas, dient als Taktgeber. Ist dieses Netz nicht stabil, also die Frequenz im Schnitt unter 50 Hz liegt, dann gehen Uhren falsch. Auch wenn es nur eine winzige Abweichung gibt, summiert sich das im Lauf der Zeit und führt so zu „Verspätungen“ von einigen Minuten. Was derzeit eben der Fall ist.

Davon betroffen: Radios, Fernseher, Backöfen und Mikrowellen alle gehen falsch. Eben diejenigen Elektrogeräte, die an der Steckdose hängen und nicht über einen eigenen Taktgeber verfügen. Meistens auch  nicht über Funk laufen. Das ist zwar günstiger das sie am Stromnetz hängen bedeutet aber eben auch, dass sie ihre Impulse aus dem Stromnetz beziehen. Somit also gewisserweise abhängig davon.

Das so viele Geräte an sog. Synchronuhren hängen, war ich mir noch nie bewusst. Ich hatte mir darüber auch noch nie Gedanken gemacht, das z.B. meine Ofenuhr durch äußere Einflüsse überhaupt beeinflusst werden könnte. Meine Meinung war immer man stellt die Uhr selbst ein und fertig, das dahinter Frequenz steckt, war mir noch nie bewusst. Na gut ich bin auch kein Elektriker, wie sollte ich das auch wissen.

Ich kann mich auch nicht erinnern, das es jemals so war. Mir wäre es wohl früher aufgefallen, hätte ich nicht ständig vergessen das ich die Uhr neu stellen wollte.

Betrachtet man das alles so im nachhinein, ist das schon erschreckend. Da kommen einem Fragen ins Sinn, was ist noch was von außen gesteuert werden kann, von dem man sich nicht bewusst ist.

Wart hier von Verspätungen betroffen? An welcher Uhr orientiert ihr euch? Wie empfindet ihr das, das man so abhängig von etwas ist?

 

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg