Kindergeburtstag was tun

Bei meinem Sohn steht bald der 3. Geburtstag an und wie immer stelle ich mir die Frage was kaufe ich als Geschenk ein. Bei kleinen Kindern ist das eigentlich einfach, da sie sich meist eh nur Spielzeug wünschen. Und mit jedem zufrieden sind egal ob es klein oder groß ist. Sie freuen sich einfach.
Sind sie etwas größere fängt dann das wählerische an. Vor dem habe ich ja am meisten Angst. 😀 Nur wieviel Spielzeug braucht eigentlich ein Kind? Aus meiner Sicht gesehen haben wir wirklich schon viel zu viel davon zu hause wie Plüschtiere, Spielzeugautos etc. Wie gesagt aus meiner Ansicht für meinen Sohn kann es wohl nicht genug Spielzeug geben. 😀 Es sollte auf jeden Fall etwas sein wovon er auch noch länger was hat. Bloß nicht wieder ein Billig Plastikspielzeug was die Großeltern immer gerne verschenken. Nach wenigen Tagen sind die meistens schon kaputt. Ich denke aber mal das es dieses Jahr ein Kinderfahrrad geben wird, das ist auf jeden Fall wichtig, und etwas zum Anziehen für den Kindergarten. Mehr denke ich mal nicht. Außer irgendein Großelternteil sorgt wieder für Überraschung. Wenn sie wenigstens das immer vorher mit uns absprechen würden.

Allerdings werden wir dieses Jahr wahrscheinlich noch nur wir mit den Großeltern seinen Geburtstag feiern. Da er eigentlich noch zu klein ist und erst jetzt in den Kindergarten kommt um Freundschaften zu bilden. Das Thema ist eigentlich für meinen Sohn noch uninteressant bis jetzt hat er den Wunsch noch nicht geäußert, das er jemanden einladen möchte. Vielleicht sollten wir da eher die Initiative ergreifen. In dieser Hinsicht sind wir noch etwas unbedarft. Aber nächstes Jahr denke ich wird er schon 1 oder mehr Freunde einladen wollen und das gehört dann unbedingt dazu. Wenigstens habe ich mir dafür schon ein schönes Backbuch mit wunderbaren Ideen zum Kindergeburtstag gekauft. Man will doch gut vorbereitet sein 😉 Später sind das Feiern von Geburtstagen auf jeden Fall Pflicht und auch er wird dann eingeladen werden. Mal sehen wie wir das mit dem Organisieren hinbekommen, denn der Geburtstag unseres Sohnes fällt genau in die großen Sommerferien, auf dem Kindergeburtstag sollte deswegen aber nicht verzichtet werden. Wirklich blöd nur was soll man da machen. Vorfeiern ist natürlich auch nicht drin wo kommen wir denn da hin. Ich denke mal entweder dann eine etwas kleiner Feier kommt darauf an, wer von den zukünftigen Freunden zu hause ist, oder dann erst etwas später feiern. O weh wenn ich jetzt schon daran denke was da auf mich noch zukommen wird. Wahrscheinlich mache ich mir einfach zu viel Gedanken wie immer. *seufz*

Was würdet ihr machen vorfeiern oder danach ein Datum zum Feiern ausmachen? Wie habt ihr den 1. wirklichen Kindergeburtstag erlebt?

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

5 Kommentare

  1. Ich habe zwei Jungs die wollen keinen Kindergeburtstag feiern. Jeder hat es 1x um danach zu sagen: Will ich nicht mehr.Und dabei ist es auch geblieben.Wir Feiern nur mit der Familie.

    Mein kleiner wird im August auch schon 12 🙂

  2. Hm, je nachdem wieviel Freunde er einladen will kann man mit den Eltern eventuell abstimmen, ob sie zu dem Datum da sind, so dass dein Kleiner seinen Geburtstag in den Ferien feiern kann. Ansonsten würde ich es nach den Ferien machen.

    Und das mit den Freunden einladen kommt von ganz alleine, wenn er erst mal im Kindergarten ist ;-). Lotta wollte bei ihrem 3. Geburtstag den halben Kindergarten einladen, samt Erzieherinnen – das haben wir aber dann für nächstes Jahr aufgehoben.

  3. Ich wundere mich immer wieder, wenn ich sehe, was manche Eltern ihren Kindern schenken. Bei manchen Geschenken kann es den Eltern nicht bunt und laut genug sein und die Geschenke rauben einem den letzten Nerv. Wenn ich ein Spielzeug schon mit massig Batterien füttern muss, kommt es für mich schon nicht in Frage und ich greife lieber zum Holzspielzeug.

  4. Ach wir haben einfach nachgefeiert, genau genommen haben wir 3x gefeiert: zu seinem Geb., bei seiner Geb. Party und mit den Großeltern

  5. Kleine Kinder in dem Alter haben immer Spaß an etwas was Krach macht 😉
    Ansonsten würde ich vielleicht noch eine nette Karte schreiben mit einem tollen Geburtstagsspruch. Nicht, dass er Diese jetzt lesen könnte, aber in 20 Jahren freut er sich vielleicht, wenn er dann die Geburtstagskarte rausholt und sich noch mal ansehen können, was sich seine Eltern am 3. Geburtstag so gedacht haben 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg