Warum schmeckt Grapefruit nicht nach Grapefruit

Seit etwa 2 Monaten trinke ich sehr gerne Grapefruitsaft, egal ob aus frischen Grapefruits gepresst oder fertiger Direktsaft aus dem Laden. 1 Glas pro Tag muss einfach sein, hängt wahrscheinlich mit meiner Schwangerschaft zusammen das man bestimmte Gelüste etwa hat. Früher bekam diese Frucht wie Orangen im Netz, aber nun nur noch einzeln und dann dementsprechend teuer. Aber eine ganze Frucht ist gesünder als ein Saft oder Limo, weil man nie weiß wieviel unnatürlicher Zucker darin enthalten ist.

Grapefruitlimo?

Aber apropo Limo. Hier dachte ich mir auch kauf dir doch mal eine Grapefruitlimo zum Ausprobieren. Ist schon länger her, da gab es mal eine von Fanta in pink, die war wirklich lecker, aber dann stellten sie diese nicht mehr her. Schade war mein Lieblingsgetränk, wahrscheinlich auch nicht so gesund. Na gut kaufte ich mir diese Grapefruitlimo beim EDEKA, eine Eigenmarke. Aber was soll ich euch sagen von dieser Limo würde ich vollkommen abraten. Schon beim Probieren des ersten Glases fiel mir auf, das die überhaupt nicht nach Grapefruit schmeckte. Zuerst dachte ich noch das ich ein Light Produkt erwischt hätte, die schmecken immer so komisch. Aber Fehlanzeige. Der Geschmack dieser Limo war undefinierbar, nicht sauer aber auch nicht süß. Das hatte ich schon lang nicht mehr. Was ist daran Grapefruit? Probieren die Hersteller diese überhaupt selber oder sind die Verbraucher Testpersonen? Dann hätten sie vielleicht feststellen können, das das weit entfernt ist von einer echten Grapefruit.

Aufschrift Grapefruit

Ich habe mich auch noch verleiten lassen von dem Satz, der darauf stand „Limonade mit 15% Frucht“.  Verbrauchertäuschung meiner Meinung nach, denn erst die Inhaltsstoffe geben darauf Aufschluss warum die Limo nicht nach Grapefruit schmeckt.  Darin sind nämlich noch enthalten Orangensaft, Zitronensaft, Mandarinensaft. Kein Wunder also. Da ist für mich dann eher eine gemischte Zitrusfrüchte Limo aber leider ohne Zitrusfrüchte Geschmack. Aber warum heißt das dann Grapefruitlimo? Was soll das?

Fazit: Prädikat nicht empfehlenswert. Nach einem halben Glas habe ich die ganze Flache in den Ausguss geschüttet. Das spricht bände.

Was meint ihr dazu? Verbrauchertäuschung bzw. Mogelpackung?

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

3 Kommentare

  1. Ganz ehrlich? In den letzen Jahren habe ich mich fast vollkommen von „künstlichen“ Getränken abgewendet. Hatte mir dann einen Entsafter gekauft um frischen Saft zu haben. Aber das ist auch nicht gerade billig und macht auch noch Dreck. Und seitdem ich schwanger bin trinke ich fast nur noch Saftschorlen.

    Das schlimme ist, das viele gar nicht mehr wissen wie eigentlich z.B. Grapefruit schmeckt. Die trinken vielleicht schon ewig das Edeka-Getränke-Mix-Zeug und wenn du denen eine richtige frische Grapefruit hinstellst mögen sie die nicht. Gab auch mal ein Test mit „künstlichen Erdbeerjoghurt“ und frisch gemachten. Die meisten mochten den künstlichen.

    Aber die pinke Fanta habe ich vor Jahren auch getrunken. Da hab ich noch bei Muttern gewohnt die die immer für meinen Bruder mitgebracht hat 🙂

    Liebe Grüße
    Jenny

    • Ich habe das Getränk auch mal bei Lebensmittelklarheit gemeldet. Weil es eben auch ein Täuschung war, weil groß Grapefruit draufsteht und dann im Endeffekt ein Gemischgetränk war.

  2. Manchmal ist bei diesen Getränken auch nur Aroma drin und trotzdem steht beispielswiese Grapefruit oder auch Erdbeere drauf. Ich persönlich achte daher beim Einkaufen immer auf die Inhaltsstoffe und kaufe nur noch Saft mit 100% Fruchtgehalt.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg