Rechtzeitig an die nächsten Feiertage denken

Ich kann es kaum glauben schon ist April und Ostern vorbei. Ich hoffe doch ihr hattet schöne Osterfeiertage, bei mir waren sie eher durchwachsen. Bis zum nächsten Feiertag mit Geschenken für die lieben Kleinen, ist es zum Glück nun wieder ein Weilchen hin. Genug Zeit um die Pause zu nutzen und billig Deko schon für das nächste Osterfest zu kaufen. Ich selbst schaue jetzt schon nach Geschenken für Weihnachten. Bei Babys und Kleinkindern ist die Sache noch einfach. Bei den älteren Kindern kann erst ca. 1 Monat vorher gesagt werden, was sie sich wünschen. Eigentlich möchte ich mich noch nicht gerne an die nächste kalte Jahreszeit erinnern, besonders wenn die jetzige momentan noch andauert. Viel lieber würde ich meine Gedanken zum herannahenden Sommer schweifen lassen. Aber wie gesagt der frühe Vogel fängt den Wurm.Gegenüber Privathaushalte haben besonders Firmen keine Ausruhzeit zwischen den Feiertagen, denn sie müssen eb schon für Weihnachten vorplanen. Beispielsweise bei den Süßigkeiten Herstellern ist jetzt die Saison angebrochen und sie produzieren die verschiedenen Weihnachtssüßigkeiten. Damit diese rechtzeitig in genügender Menge in den Regalen der Supermärkte vorhanden sind. So ähnlich verhält es sich mit der Produktion der Weihnachtskarten für Firmen. Der Unterschied diese sind meist kein Massenprodukt, sondern werden individuell für jede Firma einzeln angefertigt. Das nimmt viel Zeit in Anspruch, weil ein Auftrag nicht nur aus tausenden von Karten besteht, sondern auch mal nur aus 50 oder 100. Daher müssen die Firmen den Herstellern rechtzeitig Bescheid geben, das auch dieses Jahr wieder Karten für Geschäftskunden und Mitarbeitern benötigt werden. Die Hersteller fragen aber schon selbst bei den Firmen nach oder unterbreiten ihnen rechtzeitig ein dementsprechendes Angebot.

Für die Gestaltung der Weihnachtskarten gehört erstmals schon die Bestimmung des Motivs dazu. Ist es eins nach Vorlage des Kunden mit entsprechendem Logo, eins aus hundert vorgefertigten des Herstellers oder eines was der Grafiker noch für den jeweiligen Kunden anfertigen muss. Genauso wichtig ist aber auch die Angabe welches Papier oder Karton für die Karte verwendet werden soll, das Format der Karte und die Bestellmenge, also in welcher Stückzahl die Karten benötigt werden. Erst dann kann die Produktion starten.

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg