Amazon Prime Instant Video im Test

Da ich Amazon Prime schon nutze wurde mir am 25. Februar 2014, zum Startschuss von Amazon Prime Instant Video, in meinem Konto angezeigt das ich nun diesen neuen Dienst nutzen kann. Auf der Lovefilmseite erscheint nun ein Amazon Hinweis, der darüber aufgeklärt das Lovefilm Video on Demand nun Amazon Instant Video heißt.

Wer kein Lovefilm-Konto bis jetzt sein eigen nannte, kann sich nun einfach mit seinem Amazon Login anmelden und wird dann auf Amazon Instant Video weitergeleitet. Wer bereits ein Lovefilmkonto nutzt, muss nun sein Kundenkonto aktualisieren.  Hier wird dann das vorhandene Konto mit seinem Amazon-Konto verknüpft ähnlich wie bei Audible. Wer kein Amazonkonto besitzt oder dagegen ist. Tja der kann Amazon Instant Video nicht nutzen. Wie das vorher war kann ich leider nicht beurteilen, da mich Lovefilm davor nicht interessierte.  Apropo Prime Mitgliedschaft. Da gehört nur Prime Instant Video dazu.  Den Instant Video Shop und der Lovefilm DVD Verleih ist nach wie vor kostenpflichtig. Na gut kostenlos ist der zusätzliche Dienst eigentlich nicht. Es kostet ja immerhin 49 Euro im Jahr. Wer Amazon bisher nicht zum Einkauf nutzte dem hilft es nun auch nicht, das er im Shop auch die Versandkosten sparen kann.

Bevor man sich aber für die Mitgliedschaft entscheidet, sollte erst überprüft werden ob sein Gerät dafür überhaupt geeignet ist. Manche haben ihre Schwierigkeiten damit. Ganz einfach geht es hier.

Im Test:

  • Meinen ersten Test versuchte ich über meinem PC. Dazu suchte ich mir auf der Seite einen Film aus und drückte auf „Film ansehen“. Als erstes erscheinen die Nutzungsbedingunge, die nochmals bestätigt werden müssen, dann kann das Filmvergnügen beginnen. Ich habe mir Men in Black 3 ausgesucht. Als nächstes erscheint bei mir ein Hinweis von Microsoft Silverlight und meldet das man nun einen geschützten Bereich betritt und ob das zugelassen werden soll. Also ohne Silverlight werden die Filme anscheinend nicht abgespielt. Nach kurzer Ladezeit geht es dann schon los. Nicht ruckelt das Bild ist klar und der Film wird flüssig abgespielt. Das danken wir unsererer schnellen Datenverbindung seit letztem November, sonst würde das nicht so gut funktionieren.
  • Test zwei mit dem Smart TV von Samsung:  Wäre unser Fernsehern Ende 2013 nicht kaputt gegangen, hätten wir wohl jetzt nicht die Möglichkeit den Dienst auch darauf zu nutzen. Als erstes sollte natürlich die Lovefilm/Amazon App sich im Menü befinden. Hier hatte ich etwas Schwierigkeiten, weil mein Fernseher das W-Lan erst nicht fand. Aber beim zweiten Mal ausprobieren klappte es dann auch und ich konnte mit mit meinem Amazonkonto anmelden. Und schon sieht man das Menü mit den unterschiedlichen Punkten. Ganz vorne natürlich Instant Prime Video die anderen Punkte Filme und TV-Serien beinhalten nur die Medien die noch extra bezahlt werden müssen. Nur Instant Prime Video ist kostenlos nutzbar (abgesehen von der Primegebühr) Ich habe es heute mal durchprobiert und zwei Filme angesehen. „Aushilfsgangster“ und „Food Fight“. Aber wirklich alle interessanten Filme finden sich im extra Zahl Bereich. Bei fast jedem Film oder Serie tauchen drei Auswahlmöglichkeiten zur Nutzung auf: Amazon Prime, Leihen oder Kaufen. Bei FSK 18 Titeln muss auf der Websitee von Amazon eine extra Amazon Pin angelegt werden und seine Personalausweisnummer angegeben werden.
  • Test drei Sony Playstation 4: Unsere neuste Errungschaft, mit der PS 3 funktioniert die App aber auch. Hier verhält es sich wie mit dem Smart TV. Einfach mit seinem Amazonkonto anmelden und alle Funktionen sind nutzbar.

Also über nicht funktionieren kann ich mich bei uns nicht beklagen. Es funktioniert am PC, per Smart TV und Playstationkonsole. Wer Amazon Prime Kunde ist und über eine schnelle Internetverbindung verfügt beziehungsweise mit den dementsprechenden Geräten ausgestattet ist freut sich bestimmt über den Zusatz. Andere haben leider das nachsehen. Wie ich aber schon mal hier erwähnt hatte 49 Euro + einen zusätzlichen Dienst, den ich nicht nutze, nutzen will oder sogar nicht nutzen kann, ist der Preis nicht akzeptabel. Wobei, der Normalpreis pro Monat beträgt immerhin 7,99 Euro. So gerechnet spart man pro Monat dann doch Geld, wenn man es nutzt. Aber nur am PC Filme anzusehen, das möchte ich nicht. Was ich mich aber bei der ganzen Sache frage: Was ist anders gegenüber anderen Video on Demand Diensten? Eigentlich nur die Einfachheit und das eine extra Registration nicht notwenig ist, da alles mit dem Amazonkonto läuft. Ist zwar bequem beim Login, aber ob das auf Dauer wirklich so gut ist? Darüber kann bekanntlich gestritten werden. Ich meide eh schon  den Facebook Login bei anderen Seiten und nun soll ich das überall mit Amazon tun?

Mein Eindruck: Eine Verlockung ist Instant Prime Video zwar schon und wird bei uns momentan auch häufig genutzt. Wie lange wird das allerdings anhalten? Wer aber sowieso nicht ständig Filme, TV-Serien oder Dokus ansieht für den wird das uninteressant sein. Allgemein gesehen finde ich das es wieder eine ausgeklügelte Marketingstrategie von Amazon ist, um die Kunden noch mehr an das Unternehmen zu binden.

Was meint ihr? Wie seht ihr das?

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

3 Kommentare

  1. Am PC möchte ich keine Filme schauen. Das ist mir zu unbequem und der Bildschirm ist zu klein. Unser TV ist ziemlich alt und noch nicht wlan fähig. Wenn wir einen neuen TV bekommen, dann werde ich das Angebot sicherlich nutzen. Aber erst dann, wenn der TV von sich aus den Geist aufgibt. Vorher nicht.

  2. Ich bin mit Amazon Prime sehr zufrieden! Ich zahle dort jetzt ungefähr nur die Hälfte als bei Maxdome, und dabei sind die beiden Streamingportale auf jeden Fall vergleichbar, was die Vielfalt an Serien und Filmen angeht. Nicht zu vergessen habe ich bei Amazon Prime noch den Premium Versand inbegriffen. Ein sehr schönes Gefühl seine Produkte bereits am nächsten Tag zugestellt zu bekommen!

  3. Ich habe jetzt auch mal Prime ausprobiert und alleine das Serienangebot ist ja schon seinen Preis wert. Habe einen Blu-Ray Player der den Dienst unterstützt, läuft auch sehr flüssig. Ich finde es daher sehr günstig und kann es nur weiterempfehlen.

    LG
    Melli

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg