Klemmleuchte von Nordlux im Test

Oft braucht man eine Lampe an schwierigen Stellen, wo es mit einer Standleuchte oder einer Taschenlampe meist nicht getan ist, weil die notwendige 3. Hand zum halten fehlt. Nun gibt es bei www.myluce.de nun eine Photo Klemmleuchte von Nordlux. Die überall im Haus befestigt werden kann, wo sie benötigt wird. Finde ich eine toll Idee so dass ich die gleich mal ausprobieren musste. Die Lieferung war sehr schnell – allerdings kam die Leuchte ohne extra Umkarton an. Bei manchen Versandunternehmen kommt leider so was nicht ganz an. Bei mir ist sie zum Glück im ganzen Stück angekommen. Ich habe sie also dann ausgepackt und begutachtet.

Montageempfehlung Abbildung Verpackung

Das witzige oder verwirrende an der Klemmleuchte ist schon die Montageempfehlung. Laut Beschreibung sollte man sie an Regalböden bzw. geraden Oberflächen anbringen nicht an runden Gegenständen. Aber genau das ist auf der Produktverpackung abgebildet, die Klemmleuchte ist an einer Leiter mit runden Sproßen angebracht. Was stimmt denn da nun? Die Abbildung sollte also vom Hersteller möglichst geändert werden, denn nicht jeder liest auch immer gleich die Bedienungsanleitung, sondern verlässt sich oft auch auf die Angaben oder die Fotos auf der Verpackung.

Die Leuchte besteht aus Metall und ist vom Design her hübsch anzusehen. Darüber hinaus besitzt sie einen eigenen Ein- und Aus-Schalter.  Als Probe habe ich sie dann zugleich am Regalboden meines Bücherregals befestigt. Leider ist es ziemlich schwer die Klemmen der Klemmhalterung auseinander zu bekommen, man braucht doch etwas Kraftaufwand um diese dann am Regalboden fest zu machen. Was mir dann gleich auffiel die Klemmen halten nicht hundertprozentig, es ist noch viel Luft zwischen Regalboden und der oberen Klemme.

noch viel Luft

Ich hatte schon die Sorge das beim Loslassen die komplette Leuchte mir herunterfällt, denn sie neigte sich sehr nach unten. Was zum Glück nicht passierte. Ob das auf Dauer hält? Ich habe da so meine Bedenken. Denn der Lampenkopf ist ziemlich schwer sobald eine Glühbirne hineingeschraubt wurde und ich glaube nicht das die Halterung das lange aushält. Denn der Lampenschirm hält nur mittels einer Klemme an der Verstellkugel. Ich hoffe die dazugehörige Schraube löst sich nie von selbst. Nur ein bisschen dran gedreht und der Lampenschirm sitzt ganz schön locker. Was mir auch unangenehm auffiel beim Verstellen spüre ich eine erhebliche Reibung zwischen Kugel und Klemme. Ich habe mal den Schirm komplett abgeschraubt und man sieht das die Kugel nicht ganz rund und zu groß für die runde Ausbuchtung in der Klemme ist. So kann das natürlich nicht gut genug festgestellt werden. Also zu oft würde ich das also nicht verstellen.

Schelle mit Kugel

Fazit: Das einzige was mir gefällt ist das Design und der billige Preis. Aber was die Qualität angeht würde ich so eine Leuchte nicht kaufen und doch etwas mehr Geld ausgeben. Es passt einfach nichts zusammen so bietet sie keine große Sicherheit, vor allem wenn dann noch Kleinkinder im Hause sind.  Zu schnell kann sie sich lösen und Herunterfallen. Da bevorzuge ich doch lieber eine Lampe zum Hinstellen.

Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, liebt das Kreative, Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit 11 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

2 Gedanken zu „Klemmleuchte von Nordlux im Test“

  1. Oh das klingt nicht gut. Ich habe eine Tischleuchte mit einem schweren Fuß, die leuchtet den Schreibtisch gut aus und ich muß keine Angst haben, daß was passieren kann. Schade, vom Design her würde mir die auch gefallen aber bei der Qualität sag ich dann lieber auch nein…
    LG ChrisTa

  2. Das ist ja echt schade wenn die nicht lange hält. Aussehen tut sie auf jeden Fall gut. Das Design finde ich schick.

    Vielleicht ändern die noch was an der Halterung, damit die dann auf dauer hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.