Milka Crispello im Test

Ich bin einer von den Crispello-Reportern wie Milka es so schön ausdrückt. Am Samstag ist mein Testpaket mit den Milka Crispellos also angekommen. Schön gekühlt in einer Styroporbox verpackt. Je 3x Schoko und 3x Vanille.

Crispello eine kleine Waffel mit einer dünnen Schicht Schokolade überzogen. Im Inneren der Kern mit der cremig-lockeren Schoko – oder Vanillefüllung .
Im Test:

Der Packungsinhalt sind je 14 Pralinen 150g. Bei mir waren sogar in einer 15 drin. Am Abend ist bei uns schon je eine halbe Packung Vanille und Schoko mit meinem Mann verputzt worden. Sehr lecker macht Lust auf mehr. Allerdings für mich ab jetzt nur etwa zwei am Tag, da ich leider 10 kg abnehmen muss. Schade. Aber von nichts kommt nichts. Der Rest wird eben mit Freunden und der Familie geteilt.

Was ist wohl die bessere Variante Crispellos zu essen? Gekühlt oder ungekühlt das ist hier die Frage. Auf der Packung steht zwar “ Für optimalen Genuss bitte nicht im Kühlschrank lagern“ aber ich probiere es trotzdem einmal aus. Also ein paar in den Kühlschrank gelegt und ein paar in die Süßigkeitenschublade.
Gekühlt ist die Masse im Inneren des Crispellos schön fest und genauso wie eine Eismasse. Einfach lecker. Ungekühlt ziemlich weich aber nicht cremig oder flüssig. Irgendwas dazwischen, aber auch nicht als Pudding zu bezeichnen. Vom Geschmack her etwas eigenartig. Also nicht gerade mein Fall.

Allerdings bekommt man bei beiden Varianten ziemlich schnell Schokofinger, wenn die Praline genüßlich gegessen werden will. Finde ich jetzt persönlich nicht so schön. Da ich allgemein Pralinen etc. nicht auf einmal esse sondern es geniesse. Was ich auch noch negativ fand, das bei manchen die Füllung in der Waffel nur dreiviertel voll war.
Der Puddinggeschmack ist bei Vanille besser als bei Schoko. Die Waffel ist knusprig, wie auch auf der Packung beschrieben.

Mein Fazit: Gekühlt schmecken sie am Besten. Ungekühlt irgendwie seltsam. Ist eben bei jedem anders. Für mich war Vanille das bessere Geschmackserlebnis. Erinnert mich eben stark an Vanillepudding aus Omas Zeiten. Schoko ist auch nicht zu verachten, aber mir doch etwas zu schokoladig. Liegt wahrscheinlich daran, das ich Schokopudding eigentlich auch nicht so recht mag. Meinem Mann haben beide Sorten geschmeckt. Bin schon gespannt ob Milka sich weitere Sorten einfallen lässt.

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar
Es gab ein Problem mit deinem Instagram-Feed.

Kategorien

BRIGITTE MOM BLOGS
member of bloggerday
member of bloggerday

BRIGITTE MOM BLOGS
member of bloggerday
member of bloggerday
Skip to content