Eltern-Kind-Blogparade Woche 4

Zum Thema Sparen fällt mir für Kleinkinder erst einmal die Windeln ein. Tagsüber nutzen wir nur noch die Drogeriewindeln babydream und babylove nur nachts sind Pampers rum. Ich sehe es nicht mehr ein ständig diese Teuren zu kaufen, obwohl sie ja gut sind. Aber diese versteckte Preiserhöhung, weniger Windeln in der Verpackung, sind für mich ein Graus. Bei der Kinder-Kleidung spare ich, indem ich schaue das ich meist im Schlussverkauf kaufe und am Besten auch schon was in den größeren Größen. Bei Babybekleidung habe ich am Anfang auch in Ebay so Kleidungspakete gekauft oder Spielsachen. Oft habe ich auch bei Freunden nachgefragt, ob sie nicht noch gute Kleidung oder nicht mehr gebrauchtes Spielzeug hätten. So bekam ich ein tolles Kettlerdreirad. Auch bei Prämienprogrammen bei denen wir mitmachen, suchen wir eigentlich nur Dinge aus die wir fürs Kind brauchen, wie z.B. letzte Woche beim AOK Prämienprogramm Legobausteine.

Nerven kosten uns zur Zeit unserer Kind beim Mittag- und Abendessen. Bevor ich überhaupt das Kochen angefangen haben, wird geheult weil er jetzt sofort Hunger hat. Ist das Essen fertig reichen 3-4 Bissen und dann will er nichts mehr essen. Egal ob es sein Lieblingsspeise ist mit Gemüse oder was anderes ist, das auf den Tisch gestellt wird. Vor allem, wenn man es mal eilig hat, da kann er sich Zeit lassen, da wird jedes Maiskorn, Erbse oder Karotte einzeln aus dem Teller gepickt. Hoffentlich ist das bald vorbei. Momentan bildet er sich ein schon früh am Morgen etwas Süsses essen zu wollen. Das wird bei uns aber strikt abgelehnt.

Hierbei möchte ich mich bei der Testmama bedanken, dass sie sich so viel Mühe gibt mit dieser tollen Blogparade.  Als Sponsoren sind dieses Mal dabei Sparbaby stiftet den Steiff Teddybären Fynn, Tagesgeldkonto.in stiftet 2x 25 Euro Amazon-Gutschein und Big Belly Bank stiftet eine tolle Dinospardose. Außerdem legt die Testmama selber noch 2 K&L Wallart Gutscheine zu je 15 Euro drauf.

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

4 Kommentare

  1. Schöner Bericht.

    Das Prämienprogramm der AOK wo es Legobausteine gibt, kenne ich noch gar nicht. Da muss ich mich echt mal informieren.

    LG Romy

  2. Ja mit Tipps und Tricks kann man sich vieles erleichtern und sparen. Das Geld ist leider schneller ausgegeben als verdient.
    VG zahnfeee

  3. Ja solche Tipps braucht man wirklich. Ich schaue auch immer wenn wo was in Angebot ist und Schlussverkauf für die Sachen.
    Das läppert sich wirklich im ganzen Jahr.

  4. Das Essensproblem kommt mir sehr bekannt vor, das spielen wir hier auch laufend und das mit gleich zwei Kindern. Das AOK Prämienprogramm klingt gut, vielleicht sollten wir doch mal die Kasse wechseln. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg