Kinderrucksack für den Kindergarten oder Ausflug

Wer sein Kind in einen Waldkindergarten schickt, dem ist wohl schnell klar das es nur mit einer Kindergartentasche nicht getan ist. Da die Kinder den ganzen Tag draußen sind brauchen sie Outdoortaugliche Kleidung und Rucksack. Ich habe mehrere Rucksäcke ausprobiert sowie den World Explorer Kindergartenrucksack von Outdoorer.net.

Vorder-und Rückseite

Bei diesem Rucksack steht der Tragekomfort für das Kind an erster Stelle. So ist der Rücken wie die Träger weich gepolstert. Auch sind diese breiter, verstellbar und mit einem zusätzlichen Brustgurt ausgestattet. Das dient dazu das das Gewicht des Rucksackes nicht nur auf den Schultern liegt, sondern schön verteilt wird.

kleines und großes Hauptfach

Der Rucksack besitzt 2 Hauptfächer ein größeres und kleineres (mit kleinen Einsteckfächern), die durch leichtgängige Reißverschlüsse geschlossen werden können. An beiden Seiten des Rucksackes gibt es je ein Einsteckfach für die Trinkflasche. Die Vorderseite ist mit einem elastischem Gummiband versehen, hier kann beispielsweise eine Bodensitzmatte untergebracht werden. Die Maße des Rucksackes betragen 19 x 11,5 x 33 cm, hat ein Fassungsvermögen von 10 Litern und hat gerade mal ein Gewicht von 370g. Also gut geeignet für Kindergartenkinder.

Im Waldkindergarten habe ich den Rucksack an einem weniger nassen Tag ausprobiert, damit dieser nämlich komplett wasserdicht ist, sollte man doch ein Regenschutzhülle zusätzlich dazukaufen. Schon beim Einpacken der Ausrüstung stieß der Rucksack an seine Grenzen. Ein Handtuch, Kinderessenbox, einen Beutel mit Feuchttücher und Windel passten gerade so noch in das größere Hauptfach.

Voll bepackt

Allerdings wurde dadurch das kleiner Hauptfach noch enger geworden. So das für Maßband, Schnitzmesser, Kreide, Brotzeithandschuhe und Taschentücher kaum noch Platz war. Die Trinkflasche und Matschhandschuhe brachte ich noch in den Einsteckfächern an den Seiten unter und die Bodensitzmatte beim Gummiband. Der Rucksack war nach meiner Einpackaktion ganz schön unförmig geworden. Was mich störte,  leider war für einen Beutel Ersatzkleidung der im Wald benötigt wird kein Platz mehr.  Auch fehlte mir ein Adressfeld zur Kennzeichnung des Rucksackes. Finde ich schade. Für einen Waldkindergarten Einsatz im Bezug auf die Füllgröße ist er nur bedingt geeignet. Für einen kurzen Ausflug und zum Wandern ist er finde ich aber ideal geeignet, da normalerweise hierbei nicht soviel mitgenommen werden muss. Für den Außeneinsatz ist er daher schon geeignet, den auch wenn er von außen etwas nass geworden ist, ist es im Inneren des Rucksackes noch alles trocken. Falls er schmutzig wird auch kein Problem einfach abwaschen und er ist wieder sauber. Durch das Polyester 300D Material aus dem der Rucksack besteht, trocknet er auch relativ schnell gegenüber anderen.

Auf was achtet ihr beim Kinderrucksackkauf? Welchen habt ihr zuhause?

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

Ein Kommentar

  1. Hab den gleichen Rucksack und habe ihn schon 10 mal gewaschen, weil ich oft mit dem Bike durch den Dreck fahre und er sieht noch aus wie neu der Reißverschluss ist auch Tip ToP

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
error: Inhalt ist geschützt !!