Gewinnspieler, die nicht lesen können

Ich widme diesen Artikel mal den Gewinnspielprofis bzw. Gewinnspielteilnehmern, bei denen ich manche mittlerweile auch irgendwie als gewinnspielsüchtig bezeichne. So kommt es mir jedenfalls oft vor. Bei jedem Gewinnspiel wird teilgenommen egal ob man den Preis gebrauchen kann oder nicht. Hauptsache was gewonnen. Ich habe wirklich nichts dagegen, wenn ihr an meinen Gewinnspielen auf meinem Blog, Facebook teilnehmt. Dieses auf eurer eigenen Website oder sogar in Gewinnspielforen postet, das eben noch andere die Chance haben daran teilzunehmen. Was mir aber gestern wieder aufgefallen ist, das manche von euch anscheinend wirklich nicht lesen können.

Gestern bekam ich ca. 10 Kommentare zu einem Valentinstaggewinnspiel das  letztes Jahr stattfand. Leute auch wenn ihr die URL zu dem Gewinnspiel aus einem Forum habt, solltet ihr doch in der Lage sein vorher die Teilnahmbedingungen durchzulesen. Vor allem wenn zur Hinterlassung eines Kommentars sowieso den Artikel runterscrollen müsst. Denn der Teiler des Gewinnspiels kann auch einen Fehler machen, wie mit dem Datum des Gewinnspielendes. Derjenige schrieb tatsächlich 14.02.2013 obwohl es am 14.02.2012! geendet hatte. Bei mir ist es eben so das Teilnehmer die sich nicht an die Bedingungen halten von mir rigoros gelöscht werden. Ist nur fair gegenüber den anderen, die sich auch die Mühe machen genau zu lesen.  Auch wenn es mir meist nicht gleich in den Kommentaren auffällt, spätestens aber bei der Auslosung des Gewinns. Ihr spart euch und mir damit ein Haufen Arbeit. Am Anfang habe ich mir selbst noch die Mühe gemacht manchen Teilnehmer daraufhinzuweisen, dass die Bedingungen zur Teilnahme nicht erfüllt wurden. Mittlerweile ist mir das zu viel Arbeit und ich denke mir der Teilnehmer hat eben dann Pech gehabt. Also bitte lest die Teilnahmebedingungen bzw. AGBs bitte immer durch, nur zum Spaß stehen sie nicht da. Macht ihr das etwa bei wichtigen Verträgen auch so, da ihr nichts durchlest? Das glaube ich wohl kaum.

Was ist eure Meinung dazu?

Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, liebt das Kreative, Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit 11 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

6 Gedanken zu „Gewinnspieler, die nicht lesen können“

  1. HUHU!
    Ich musste bei deinem Betrag etwas schmunzeln,ich selber nehme ja gerne an Gewinnspielen teil,viele aus meiner Freundesliste natürlich auch und ich habe mich selbst schon des öfteren gewundert das anscheinend einige wie blind klicken ,teilen und ihren Standartspruch da lassen,und sich nicht weiter um Teilnahmebedingungen oder sonstiges kümmern,,wenn mir ein möglicher Gewinn nicht gefällt oder ich damit nicht wüsste was ich machen sollte,nehme ich an den Gewinnspielen nicht teil,weil ich es dann immer schade finde irgentetwas bei mir verstauben zu lassen oder jemand der sich über gerade solch einen gewinn gefreut hätte leer ausgehen zu lassen.vielleicht lese ich daher bissle aufmerksamer auch die AGBs als andere „Gewinnspieler“ weil ich nicht unter deren Zeitdruck steh möglichst viele Gewinnspiele mitzumachen. 😉

  2. Haha, du sprichst mir aus der Seele 😀 Ich verlose im Moment einen vorwärtsgerichteten Kindersitz fürs Auto mit einem Sicherheitskissen, möchte aber als Teilnahmebedingung von allen ihre Meinung zu Reboardern wissen, also rückwärtsgerichteten Kindersitzen. Klingt jetzt vielleicht etwas verwirrend, wenn man das Posting liest, weiß man aber, warum ich genau den Sitz verlose, den es halt zu gewinnen gibt.

    Viele Kommentare passen, da kann man nichts sagen. Einige haben anscheinend gar keine eigene Meinung, denn sie kopieren Textauszüge von anderen Kommentaren und schustern sie zu eigenen zusammen. Viele sind aber leider auch dabei, die sich freuen, den rückwärtsgerichteten Kindersitz zu gewinnen (und mir dazu sogar Blogbeiträge versprechen). Wieder andere Teilnehmer haben gar keine Kinder.
    Bei so etwas hochpreisigem merkt man doch schnell, wie sehr die Gier das Hirn verdrängt. Leider!

  3. Das fällt mir auch immer wieder auf, dass die Bedingungen nicht gelesen werden.
    Steht da als Vorgabe zB. beantworte mir bitte diese und jene Frage und poste dies und das im Kommentar, kann man sicher sein, dass man schon einige Kommentare mit „bin dabei“ oder „gerne dabei“ hat – und aber die vorgegebenen Bedingungen nicht erfüllt wurden.

    Mittlerweile schmeiße ich solche Leute rigoros aus dem Lostopf, denn sie in einem Kommi darauf hinzuweisen bring in 90% der Fälle nichts, den professionelle Gewinnspieler besuchen die Seite meist ja kein zweites Mal und sehen den Hinweis somit sowieso nicht.

  4. Ich bin gleicher Meinung wie Mestra

    Ich gebe immer eine kleine Frage vorweg und nichtmal die kann beantwortet werden, es folgen zig Leute die nur schreiben „bin dabei“ oder „geteilt“. Ich schreibe keinem mehr an, wer sich nicht an die Teilnahmebedingungen hält, hat ebend Pech gehabt 😉 Glück für die ehrlichen, die sich daran halten, so haben diese mehr Chancen 🙂

    Machst Du richtig so 😉

    Lg Carmen

  5. Anonyme Teilnehmer werden bei mir ab sofort auch nicht zugelassen, da ich die letzten Male ständig Arbeit damit hatte, erstmal einen Ansprechpartner zu finden. Kann ja schlecht bei der Gewinnerziehung 5x mal anonym schreiben und am Ende weiß man selbst nicht wer überhaupt gewonnen hat.

    Zur Zeit läuft gerade ein Gewinnspiel, vielleicht ist ja was für dich dabei.

    Mach weiter so!

    LG

  6. Ich ignoriere solche Kommentare nur noch. Wirklich schade, dass teilweise nur die Hälfte der Teilnehmer es auch schafft, eine winzige Frage zu beantworten :(.
    Die Frage stelle ich immer absichtlich um zu sehen, ob die Teilnehmer auch wirklich den Gewinn gebrauchen können oder einfach nur abgrasen wollen. Warum nimmt ein 18 jähriger sonst bei Gewinnspielen teil mit Kinderkleidung?
    Solche Leute kommen dann gar nicht erst mit in den Lostopf und werden schlicht und einfach ignoriert. Ärgerlich ist es zudem noch, wenn zwar die Teilnahmebedingungen erfüllt sind, der Gewinner aber unter der angegebenen eMail-Adresse dann nicht erreichbar ist 🙁

Schreibe einen Kommentar zu Carmen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.