[Buchrezension] 99 Geschäftsideen

Im Fernsehen hört und sieht jeder oft wie Studenten oder Jungunternehmer auf pfiffige Ideen kommen, mit denen sie nun ihr Geld verdienen und die sogar zum durchschlagenden Erfolg wurden. Für Gründungswillige gibt es nun ein Buch, das etwas auf die Sprünge helfen soll.

Buchrezension „99 Geschäftsideen“ von Marion von Kuczkowski

99 Geschäftsideen (472 x 600)

  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Seiten: 214 broschiert (Taschenbuch)
  • Preis: 14,90 Euro
  • ISBN: 978-1492320531
  • Genre: Ratgeber

 

 

 

Klappentext:Können Sie sich vorstellen, dass man mit Müll ein kleines Vermögen verdienen kann oder dass es Menschen gibt, denen es gelingt, Birnen für 6 Euro das Stück zu verkaufen? Haben Sie eine Idee, wie man Männer für Homeshopping-Partys begeistern kann? Kennen Sie einen Arbeitslosen, der es mit seiner Idee in nur zehn Jahren geschafft hat, ein Unternehmen aufzubauen, das 60 Millionen Euro im Jahr Umsatz macht? Kennen Sie einen Menschen, der seine wahre Berufung erst als Rentner gefunden und mit seiner unbedarften Herangehensweise an seine Idee die Profis ausgetrickst hat und sich nun im hohen Alter internationaler Berühmtheit erfreuen kann? Es sind Geschichten wie diese, die uns begeistern und motivieren und uns zeigen, dass man es schaffen kann, wenn man bereit ist, über den Tellerrand hinwegzuschauen

Meine Meinung: Wer bei diesem Buch jetzt erwartet hier warten ausführlich beschriebene Geschäftsideen mit ausgearbeiteten Strategien wie diese umzusetzen sind. Der ist hier wirklich fehl am Platze. Das Buch gibt einen Denkanstoß zu den bereits bestehenden Erfolgsgeschichten und ermutigt diejenigen die immer noch auf der Suche nach etwas einzigartigem sind. Die hier beschriebenen Ideen sind keine trockenen und lieblosen nacheinander folgenden Aufzählungen wie es wohl der Titel verlautet lässt. Hier erläutert die Autorin lebendig und mit eigenen Erfahrungen bestückt, wie es zu den Ideen überhaupt kam und wie erfolgreich diese nun sind oder bereits waren. Es ist nachvollziehbar was sich diejenigen dabei dachten oder auch nicht. Am Ende jeder dieser Erläuterungen findet sich die Ursprungsquelle, damit sich der Leser selbst davon ein Bild machen kann und sich überzeugen kann das es diese Umsetzung jenes Geschäfts tatsächlich gibt.

Ein paar der genannten Geschäftsideen kannte ich schon. Bei denen dachte ich mir oft “ Warum bist du denn darauf nicht gekommen“ wie beispielsweise dem der gebrauchte Legosteine aufkauft, sortiert und als Sets wieder verkauft. Für mich als Legofan wirklich ein Schlag vor dem Gesicht. Teilweise so simple sind die Geschäftsideen. Oft musste ich beim durchlesen bejahen das es eine gute Idee war, auf die man selbst hätte kommen können aber man tat es eben nicht. Die Autorin selbst zeigt sogar Ideen, auf die anscheinend noch keiner gekommen ist beziehungsweise deren Umsetzung noch nicht nach Deutschland ihren Weg fand. Die im Buch benannten Ideen sind nicht etwa verbraucht, zeigen aber das etwas das schon da ist einfach nur weiter gesponnen werden muss. Nicht einfach kopieren und vielleicht den hundertsten Shop aufmachen der beispielsweise handelsüblichen Schmuck verkauft, sondern weiterdenken ist die Devise. Sich von der Masse abheben.

Ich selbst gehöre zu den Gründungswilligen. Das Buch bestärkt mich doch das ich mit meiner Denkweise eigentlich gar nicht so falsch lag und ich es doch endlich mal umsetzen sollte. Bis jetzt hatte ich mich noch nicht getraut, aber wer dachte schon das ich heute mehrere Blogs führe. Das ist auch so eine Sache. Auch alle anderen haben mal klein angefangen und hätten auch nie gedacht das sie mit ihrer eigenwilligen Idee jemals zu Erfolg kämen.

Meine Wertung:

Bestärkt und motiviert Ideen einfach umzusetzen, auch wenn sie noch so absurd erscheinen.

Über Familie zu Haus

Mama von 2 Kindern, leicht chaotisch, mag Produkttests und vielerlei andere Dinge. Seit etwa 8 Jahren Bloggerin und macht das auch aus Leidenschaft.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder werden gekennzeichnet *

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg